Kölpinsee Gemeinde Loddin auf Usedom: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ortschroniken
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 31: Zeile 31:
 
[https://www.ortschroniken-mv.de/index.php/Kölpinsee_-_Historische_Postkarten '''Kölpinsee - Historische Postkarten'''] zu finden.
 
[https://www.ortschroniken-mv.de/index.php/Kölpinsee_-_Historische_Postkarten '''Kölpinsee - Historische Postkarten'''] zu finden.
  
 +
 +
= Weiterführende Information zu Kölpinsee =
  
 
* [https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6lpinsee_(Loddin) bei Wikipedia Kölpinsee]
 
* [https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6lpinsee_(Loddin) bei Wikipedia Kölpinsee]
Zeile 38: Zeile 40:
  
 
* [https://www.epubli.de/shop/autor/Hilde-Stockmann/11692 Bücher über die Geschichte der Insel Usedom von Hilde Stockmann]
 
* [https://www.epubli.de/shop/autor/Hilde-Stockmann/11692 Bücher über die Geschichte der Insel Usedom von Hilde Stockmann]
* [http://www.rohrspatz.eu/home/vortr%C3%A4ge-rundg%C3%A4nge/ Vorträge über Koserow und die Insel Usedom]
+
* [http://www.rohrspatz.eu/home/vortr%C3%A4ge/ Vorträge über Koserow und die Insel Usedom]

Aktuelle Version vom 8. Mai 2022, 09:36 Uhr

Kölpinsee

ist heute ein Ortsteil des Seebades Loddin. Hier befindet sich auch ein See mit dem gleich lautenden Namen "Kölpinsee" mit einer Schwaneninsel.

Kölpinsee im späten Mittelalter (um 1200 bis 1517)

Kölpinsee (1421 Cölpin?) wurde vor dem 30jährigem Krieg erwähnt - dann wüst. "Kölpin" - slaw. Schwan.

Kaiserreich (1871-1918)

1895 Ersterwähnung. Durch den Seebad- Tourismus wurde in Strandnähe gebaut.

Bildergalerie

Historiche Postkarten



Eine umfangreichere Sammlung historischer Postkarten vom Seebad Kölpinsee ist unter : Kölpinsee - Historische Postkarten zu finden.


Weiterführende Information zu Kölpinsee

Kontakte

Sammlungen von Postkarten, Prospekten und Zeitungsausschnitten: Einsicht bei Hilde Stockmann rohrspatz@gmx.com