Revier Schnatermann

Aus Ortschroniken
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Revier Schnatermann

Entstehungsgeschichte vom Torfstecherkaten, der Baumwärterstelle und dem Revier

Die dem Revier Schnatermann chronologisch vorstehenden Baumwärter bzw. später Revierförster

1870
...Strömann wird dem Jäger Lüders im Revier Schnatermann als Hilfsjäger zugewiesen.
17 Jahre diente Strömann hier zunächst als Hilfsjäger und zuletzt als Jäger und Reviervorsteher.
1899
-2.März - Jäger Lübz (evtl. auch Lüders - überprüfen) geht in Pension,
-der Holzwärter A. Voß von Markgrafenheide tritt seine Nachfolge an.
-Hilfsjäger Hohenstein (Schnatermann) tritt die Nachfolge für Voß in Markgrafenheide an.
1901
14.April - Jäger Voß vom Schnatermann übernimmt in Wiethagen die Stelle des pensionierten Jägers Sturm.
1914
Während des Ausbruches des Weltkrieges wird Förster Köster im Revier Schnatermann genannt.

Der Schnatermannstein und die Gründungssage vom Schnatermann

...

Die Forstwirtschaft im Revier Schnatermann

Die Schneisen

Vom Baumwärterhaus zum Ausflugsrestaurant

Die Borwinseiche

Der Kanal zum Radelsee

Die Fahrgastschifffahrt