Lassan: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ortschroniken
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
(9 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 24: Zeile 24:
 
= Das Wappen von Lassan =
 
= Das Wappen von Lassan =
  
[https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Wappen_Lassan.svg Das Wappen bei Wikipedia]
+
[[Datei:Lassan Wappen.jpg| thumb|250px|rechts| Wappen von Lassan]]
 +
 
 +
Blasonierung: „In Blau ein silberner Fisch, kreisförmig begleitet oben von drei und unten von vier sechsstrahligen goldenen Sternen.
 +
 
 +
Das Wappen wurde 1972 von dem Lassaner Albert Püschel gestaltet und 1996 vom Designbüro Schönherr & Maciejewski aus Anklam neu gezeichnet. Es wurde unter der Nr. 112 der Wappenrolle des Landes Mecklenburg-Vorpommern registriert.
  
[[Datei:Lassan Wappen.jpg| thumb|250px|rechts| Wappen von Lassan]]
+
<br clear=all>
  
 
= Kurztext zum Ort =
 
= Kurztext zum Ort =
Zeile 36: Zeile 40:
 
Datei:2021 Lassan Schule 2.jpg|2021 Lassan Schule Teil 2
 
Datei:2021 Lassan Schule 2.jpg|2021 Lassan Schule Teil 2
 
Datei:2021 Lassan Schützenhaus.jpg|Schützenhaus
 
Datei:2021 Lassan Schützenhaus.jpg|Schützenhaus
 +
Datei:2022 Obstbäume pflanzen 1.jpg|2022 Obstbäume pflanzen 1
 +
Datei:2022 Obstbäume pflanzen 2.jpg|2022 Obstbäume pflanzen 2
 +
Datei:2022 Lassan Kultur.jpg|2022 Kulturarbeit in Lassan
 +
Datei:2022 Lassan Museum.jpg|2022 Lassan Museum Wassermühle
 +
Datei:2022 Schützenhaus 1.jpg|2022 Schützenhaus 1
 +
Datei:2022 Schützenhaus 2.jpg|2022 Schützenhaus 2
 
</gallery>
 
</gallery>
  

Aktuelle Version vom 13. Mai 2022, 11:14 Uhr


Kenndaten des Orts
Name (heute)Lassan
Regionale Einordnung (heute)
Postleitzahl17440
VerwaltungsamtAmt am Peenestrom
LandkreisVorpommern Greifswald
Zahlen
Einwohner1,510 (2018)
KoordinatenBreite: 53.9458642 / Länge: 13.8424502


Lassan ist eine der kleinsten Städte, vor der Insel Usedom am Peenestrom gelegen.

Geographische Lage


Einführende Information

noch ausfüllen


Das Wappen von Lassan

Wappen von Lassan

Blasonierung: „In Blau ein silberner Fisch, kreisförmig begleitet oben von drei und unten von vier sechsstrahligen goldenen Sternen.“

Das Wappen wurde 1972 von dem Lassaner Albert Püschel gestaltet und 1996 vom Designbüro Schönherr & Maciejewski aus Anklam neu gezeichnet. Es wurde unter der Nr. 112 der Wappenrolle des Landes Mecklenburg-Vorpommern registriert.


Kurztext zum Ort

Lassan im Spiegel von Karten und Luftbildern

Bildergalerie

Ortschronik/en von Lassan

Anmerkung: In der folgenden Liste werden bekannt gewordene chronistische Arbeiten gelistet. In blauer Schrift erscheinen Arbeiten die digital verfügbar sind. In roter Schrift gelistete Titel sind, meist aus urheberrechtlichen Gründen, noch nicht digitalisiert. Aber auch Chroniken die bekannt geworden sind, deren Verbleib aber bislang nicht bekannt ist, sind Bestandteil der Liste.

Weiterführende Information zu Lassan

Kontakte

Wer kümmert sich aktuell um die Informationen zum Ort und führt die Chronik?