Forstliche Chronik der Nordöstlichen Heide Mecklenburgs für die Jahre 1952 - 1990

Aus Ortschroniken
Wechseln zu: Navigation, Suche

gerade Schwerpunkt in der Bearbeitung !!!

Von 1992 bis 2002 trafen sich in wechselnder Besetzung insgesamt 15 meist schon pensionierte Forstmänner die von 1952 bis 1992 die Forstwirtschaft und das Jagdwesen in der Rostocker Heide wesentlich mit geprägt haben. Dieser "Heidestammtisch" traf sich in der Regel alle 6-8 Wochen um mit verteilter thematischer Zuständigkeit die Forstgeschichte der Rostocker Heide zusammenzutragen, aufzuarbeiten, Erinnerungen zu tauschen und am Ende in gemütlicher Runde den Kontakt mit einander zu pflegen.

Im Ergebnis zehnjähriger Arbeit ist damals ein Manuskript zur Forstgeschichte der Heide für den Zeitraum von 1952, also unmittelbar anschließend an die Aufzeichnungen des Forstmeisters Charles Bencard, bis zur Wiedergründung der kommunalen Forsterwaltung 1992 umfasst. Nun erfolgt seine redaktionelle Endbearbeitung und schrittweise Einarbeitung.

"Forstliche Chronik der Nordöstlichen Heide Mecklenburgs für die Jahre 1952 - 1990"

2002 Autorengruppe ("Heidestammtisch")


Struktur und Organisation (Fläche und Personal)

Lage, Fläche und Eigentumsstruktur
Die Entwicklung der Struktur nach Bildung des staatlichen Forstwirtschaftsbetriebes
Veränderungen ab 1960 (Abgang von Flächen an die NVA, weitere strukturelle Änderungen)
Die Bedeutung der Plätze in der Struktur der Forstwirtschaft der NÖ-Heide
Industrielle Warenproduktion
Bildung des Staatlichen Forstwirtschaftsbetriebes Rostock in Rövershagen.

Der Wechsel der Rechtsträgerschaft und die Veränderung der Eigentumsverhältnisse für die Waldungen der Stadt Rostock nach 1945

Aufgaben des Staatlichen Forstwirtschaftsbetriebes (StFB
Bewirtschaftung und Schutz des volkseigenen Waldes.
4. Wildbewirtschaftung.
Unterstellung des StFB Rostock
2.1 1
2.2 1
2.3 1
2.4 1
2.6 1

Waldbau von 1952 – 1989

Die Kahlschlagwirtschaft 1945-51 Die vorratspflegliche Waldwirtschaft 1951 – 1961 Die standortgerechte Forstwirtschaft 1961-70 Waldschäden zwingen zum ökologischen Waldbau

Nebenproduktion (5)

Autor: Eberhard Meusel

4.1 Allgemeines 4.2. Holzbearbeitung 4.3. Tierische Produktion 4.4. Pflanzliche Produktion 4.5. Handwerkerbrigade Wiethagen 4.6. Gaststätte Schnatermann.

Wegebau, Wegeinstandsetzung (5)

Waldkrankheiten (6)

Auftreten, Besonderheiten und Bekämpfung in der nordöstlichen Heide
Die Pflanzenanzucht in der nordöstl. Heide
Die Harzgewinnung in den Revieren der nordöstlichen Heide
Wege-, Wegeinstandsetzungs- und Meliorationsarbeiten in der nordöstlichen Heide

Die Militärforst in der Heide (7)

Autor: Horst Friesecke

7.0. Mecklenburg, das Militär und die Nordöstliche Heide Mecklenburgs
7.1. Die Übernahme von forstlichen Flächen für die militärische Nutzung, und die Bildung von Forstorganen für die Bewirtschaftung der Nordöstlichen Heide im Zeitraum von 1952 - 1963
7.2. Die Bildung der Oberförsterei Wallensteinslager in der Rostocker Heide und die Aufgaben des Oberförsters
7.3. Die militärischen Nutzer der NO - Heide von 1953 – 1990
7.4 Die Windkatastrophe im Oktober 1967
Beseitigung der Windwurfschäden und Bewirtschaftung der Rostocker Heide von 1969 – 1990
7.6. Die forstliche Bewirtschaftung der Rechtsträgerflächen der NVA in der NO-Heide von 1969 – 1990
7.7. Die Waldzustandserfassung 1987
7.8. Die industrielle Warenproduktion im Bereich der NO-Heide( Köhlerei, Tischlerei/ Sägegatter)
7.9. Natur- und Landschaftsschutz, Küstenschutz
7.10. Soziale Bedingungen der Beschäftigten des MFB (VEB) Prora in der NO-Heide
7.10.1. Wohnungswesen
7.11. Die Wildbewirtschaftung und jagdliche Nutzung der von der NVA im Zeitraum 1952 - 1990 in der NO-Heide betreuten Flächen
7.12. Die Zusammenarbeit mit den Nachbarn
7.13. Zusammenfassende Betrachtung der Zeit der militärischen Nutzung der nordöstlichsten Heide Mecklenburgs

Jagd und Wildbewirtschaftung. (8)

Autor: Horst Dieck

8.1 Die Nachkriegszeit nach 1945.
8.2 Organisation, Struktur und Ergebnisse des Jagdwesens nach Verabschiedung des Jagdgesetzes von 1953.
8.3. Auflösung der Jagdgesellschaften infolge der politischen Wende.

Forstwirtschaft, Landschaftspflege und Naturschutz

9.1. Allgemeine Betrachtungen
9.2. Die Organisation des Naturschutzes
9.3. Die gesetzlichen Grundlagen des Naturschutzes und der Landschaftspflege
9.4. Die Wirkungen der zentralen Festlegungen auf die Waldflächen der Rostocker Heide

Arbeits- und Lebensbedingungen der Forstarbeiter und Angestellten in der Rostocker Heide nach 1945

Autor: Günter Abraham

10.1. Beschäftigtenzahlen, Lohn- und Lebensbedingungen, Arbeitsbedingungen und Arbeitsweise, Qualifizierung und Lohnentwicklung

Die Wende in der Forstwirtschaft des Bezirkes Rostock