Doberan (Bad)

Aus Ortschroniken
Version vom 29. März 2020, 20:29 Uhr von Windfluechtermv (Diskussion | Beiträge) (Der Status von Doberan im Jahre 1843)

Wechseln zu: Navigation, Suche


Kenndaten des Orts
Name (heute)Doberan (Bad)
Regionale Einordnung (heute)
Postleitzahl18209
VerwaltungsamtStadtverwaltung
LandkreisRostock
Zahlen
Einwohner12.290 (2017)
KoordinatenBreite: 54.1043 / Länge: 11.9070


Diese Seiten befinden sich gerade im Aufbau ! Anregungen und Hinweise sind ausdrücklich erwünscht.

Heiligendamm ist ein Ortsteil Bad Doberans. Bad Doberan liegt ca. 15 km westlich von Rostock.

Geographische Lage

einführende Information

Seit 1921 trägt Doberan den Namen "Bad Doberan"

noch ausfüllen

Wappen von Doberan nach Teske 1885

Das Wappen von Bad Doberan

Durch einen silbernen Krummstab geteilt: oben ein springender roter Hirsch in gold; unten ein silberner Schwan auf silbernem Wasser in blau. (Nach Teske 1885)


Der Status von Doberan im Jahre 1843

Der Status von Doberan im Jahre 1894

Auszug aus "Mecklenburgische Vaterlandskunde von Wilhelm Raabe Ausgabe Gustav Quade" 1894:

Doberan (Bad) im Spiegel von Karten und Luftbildern

Luftbilder:

Fortlaufende Chronik des Klosters und der Stadt Doberan

Doberaner Bildergalerie

Chronik/en von Doberan (Bad)

Anmerkung: In der folgenden Liste werden bekannt gewordene chronistische Arbeiten gelistet. In blauer Schrift erscheinen Arbeiten die digital verfügbar sind. In roter Schrift gelistete Titel sind, meist aus urheberrechtlichen Gründen, noch nicht digitalisiert. Aber auch Chroniken die bekannt geworden sind, deren Verbleib aber bislang nicht bekannt ist, sind Bestandteil der Liste.

Zeittafel: (zusammengestellt von Peter Becker)

  • 995 Ersterwähnung Mecklenburg(Michelenburg)
  • 1160 Heinrich der Löwe besiegt Niclot
  • 1167 Pribislaw wird nach Taufe belehnt mit Obotritenr.
  • 1171 Klostergründung der Zisterzienser in Althof
  • 1177 Doberan als „villa slavica“ erwähnt
  • 1178 Pribislaw stirbt bei einem Turnier in Lüneburg
  • 1179 Kloster zerstört und Mönche getötet
  • 1186 Neugründung Kloster in Doberan
  • 1201 Heiligblutreliquie zieht Pilgerscharen an
  • 1219 Gebeine Pribislaws werden nach Doberan überführt
  • 1232 Weihe der rom. Kirche durch Bischof Brunward
  • 1285 verm. mit Umbau zur got. Kirche begonnen
  • 1280 ab, Bau weiterer Wirtschaftsgebäude
  • 1291 Blitzschlag(keine Schäden an Kirche nachweisbar)
  • 1300 got. Kirche zumind. rohbaufertig
  • 1301 Glockenguß unter Abt Johann von Elbing
  • 1302 Flut vom… ev. verantw. für Legende vom Heilig. D.
  • 1310 um… lithurg. Funktionsfähigkeit der Kirche gegeben
  • 1337 Mönchskrieg offiziell beendet
  • 1348 Albrecht II. und Bruder Johann werden Herzöge
  • 1368 Bischof von Bülow weiht die got. Kirche
  • 1402 Abt Joh. Plate erhält vom Papst die Bischofswürde
  • 1478 Provinzialkapitel für Klöster nach Dob. einberufen
  • 1530 Kaiser Karl V. nimmt Kloster unter seinen Schutz
  • 1552 Auflösung(Säkularisierung) des Klosters
  • 1586 Generalrestaurierung Kirche durch Elisabeth
  • 1610 Kapelle Althof als Backhaus genutzt
  • 1623 In der „Vorstadt“ wohnen etwa 120 Menschen
  • 1636 Holzlieferungen für Schwedenschanze Warnemü.
  • 1637 bis 1638 Schäden durch 30-jährigen Krieg
  • 1650 Generalrep. Münster; Dob. hat 100 EW
  • 1675 Friedensverhandl. zw. Schweden und Brandenb.
  • 1681 Gründung einer Brandgilde in Doberan
  • 1707 - 1713 Prinz(seit 1713 Herz.) Karl Leop. res. in Dob.
  • 1716 Lindenh. erhält Schankrecht u. wird Krug u. Postst.
  • 1717 In der „Vorstadt“ werden 19 Häuser registriert
  • 1730 250 EW in Doberan
  • 1750 500 EW in Doberan
  • 1762 Wollmanufaktur im alten Schloss und Wollscheune
  • 1763 Torhaus, verm. ältest. Gebäude nach der Säkolaris.
  • 1767 38 Häuser, 20 halbe Häuser und 3 Buden registriert
  • 1770 Gaststätte zum Ochsen mit Ausspanne
  • 1782 zweite Schulst., bis zu 150 Schüler pro Klasse(wo?)
  • 1783 Wohnhaus Kammerhof durch Seydewitz gebaut
  • 1793 Gründung des 1. Dt. Seebades Heiligendamm
  • 1793 -1801 Bauten von Seydewitz(Logier-, Amts-,Badeh.)
  • 1795 Flecken Doberan hat etwa 900 Einwohner
  • 1795 Anlage des Englischen Gartens und des Kamps
  • 1795 erster Brückensteg in Heiligendamm
  • 1798 540 Gäste, dar. Hufeland und Thaer
  • 1801 Errichtung eines Damenbades in Heiligendamm
  • 1801 – 1836 Schaffung der Bauten Severins
  • 1802 Eröffnung der Goldbank im Logierhaus
  • 1802 Verbot von Strohdächern
  • 1804 erste Pferderennen au freiem Felde
  • 1806 erste Vorstellung im Schauspielhaus(Graf Hahn)
  • 1807 Fr. Fr. I. kehrt aus 1-jähr. Exil zurück u. wird gefeiert
  • 1807 127 Häuser und 1.349 EW
  • 1816 Blücher erholt sich in Dob.(soll Goldbank gespr.h.)
  • 1817 165 Häuser und 1777 EW
  • 1819 Madam Reichard mit Heißluftballon
  • 1821 Erbohrung einer Eisenquelle
  • 1822 erstes Galopprennen mit Vollblutpferden und Gründung des „Doberaner Rennvereins“
  • 1824 Dampfschifffahrt Travemünde-Heil.d.-Kopenhagen
  • 1824 Mendelssohn Bartholdy weilt in Doberan
  • 1825 Silberbank eröffnet im Lindenhof
  • 1826 Fr. Fr. I. stiftet Wanderpokal „Goldene Peitsche“
  • 1830 Neuer Friedhof und Altstadt entstehen; 2.210 EW
  • 1836 Severin stirbt in seinem Haus in Doberan(Grabst. ?)
  • 1837 Fr. Fr. I., Leop. von Plessen und S. v. Vogel sterben
  • 1838 Demmler beginnt Bautätigkeit in Heiligendamm
  • 1839 Masch.fabr. u. Eisengieß. Kähler prod. Landmasch.
  • 1841 Versamml. dt. Land- u. Forstw. in Dob.(900 Gäste)
  • 1841/42 Überbauung Bäche Alexandrinenplatz und Markt
  • 1842 Gh. Paul Fr. stirbt am 07.03.1842 im Alter von nur 42 J.
  • 1843 Findling von 220 t von Elmenh. nach Hd. in 100 Tg.
  • 1846 Bürgerschule im Kornhaus
  • 1846 Kaltwasseranstalt in der Neuen Reihe
  • 1850 Allee nach Hd. wird mit holl. Linden angelegt
  • 1850 3531 EW
  • 1850 um Frh. von Drais fährt mit Laufrad auf dem Kamp
  • 1863 Gründung des Doberaner Sportvereins
  • 1868 Verbot des Betr. von Spielbanken durch norddt. Bund
  • 1871 Gärtnerhaus im Palaisgarten entsteht
  • 1872 Jahrhundertflut mit schweren Schäden
  • 1873 Seebad wird wegen finanz. Probl. an AG verkauft
  • 1877 Wirken Möckels beginnt
  • 1879 Doberan erhält Stadtrecht
  • 1879 Progymnasium eingew.(Puppenh. Beethovenstr.)
  • 1879 Salongeb. wird Rathaus und Amtsger. – 4500 EW-
  • 1880 Park. Weg, G.-str., Dammch., N. Reihe, Sever.str.
  • 1883 Gh. Fr. Fr. II. verstirbt am 15. April kurz nach seinem 60.
  • 1883 Eisenbahnstrecke Rostock-Doberan
  • 1884 Eisenbahnstrecke Wismar-Rostock
  • 1885 Baron von Kahlden wird der all. Besitzer v. Hd.
  • 1886 Molli nimmt Betr. auf, 1910 bis Brunshaupten
  • 1887 Postbaurat Perdisch aus SN err. das Postgebäude
  • 1888 Aufstockung des Stahlbades mit dem Festsaal
  • 1889 Gymnasium nimmt Betrieb auf
  • 1894 Lindenhof wird vergrößert(Hotel)
  • 1902 Bau der Turnhalle am Gymnasium
  • 1903 Gaswerk am Bahnhof
  • 1908 Glashäger Mineralquelle
  • 1910 Verk. von Hd. an den Schriftst. Walter John-Marlitt
  • 1911 Konkurs, Bildung der Ostseebad Heiligend. GmbH
  • 1912 Villa Feodora entsteht
  • 1912 Stromversorgung
  • 1913 Gründung Heimatmuseum von Doberan
  • 1913 Sturmflut in Silvesternacht
  • 1914 -18 Kartoffelanbau in Notzeiten auf dem Kamp
  • 1919 das erste Kino wird eröffnet(Mollistraße)
  • 1921 Doberan wird Bad
  • 1921 Die Sparkasse wird eröffnet(Sitz im Ratshaus)
  • 1922 chem. Fabr. Walkenhg.(Pr. v. Nikot. u.Tabakextr.)
  • 1924 Baron Oskar von Rosenberg aus Zürich rettet Hd.
  • 1927 Besuch Hindenburgs beim Pferderennen
  • 1927 Bau des Wasserturmes mit Wasserleitung
  • 1932 Adolf Hitler wird Ehrenbürger von Bad Doberan
  • 1934 Heimatmuseum im Möckelhaus
  • 1936 Eingemeindung von Heiligendamm
  • 1936 7000 EW
  • 1939 Hd. wird für Heereszwecke beschlagnahmt
  • 1939 Eingemeindung von Althof
  • 1939 bis 1941 Kamp-Lichtspiele von L. Elbrecht gebaut
  • 1941 GmbH-Besitz von Hd. für 1,7 Mio an Reichsmarine
  • 1942 Heiligendamm erhält schwarzen Tarnanstrich
  • 1943 Seekadettenschule in Heiligendamm
  • 1943 einziger Bombenangriff auf Hd.(1 Toter, einig. Verl.)
  • 1945 Dob. wird am 2. Mai kampflos Roter Armee überg.
  • 1948 Beginn Kurbetrieb in Heiligendamm
  • 1949 Sturmflut am 1. März mit schweren Schäden
  • 1949 Jugendherberge auf dem Tempelberg
  • 1955 Eingemeindung von Vorder Bollhagen
  • 1956 Eingemeindung von Stülow
  • 1957 Bauen auf dem Buchenberg beg. (auch AWG gegr.)
  • 1961 Eingemeindung von Glashagen
  • 1979 Brandstiftung Wirtschaftsgebäude Kloster
  • 1983 Eröffnung Bädermuseum im Möckelhaus
  • 1990 Erstes Zappakonzert in der Klosterruine Althof
  • 1992 Ausschreibung Heiligendamms
  • 1993 Gründung des Zappavereins
  • 1993 Wiedereröffnung der Galopprennbahn
  • 1995 Fundusgr.(Jagdfeld) erwirbt Heil.d. für 15 Mio DM
  • 1996 Fundusgruppe erhält Zuschlag für Hd.
  • 1996 Eröffnung der Reha-Klinik Moorbad in Bad Doberan
  • 1997 Eröffnung der MEDIAN-Klinik in Heiligendamm
  • 2000 Bad Doberan erhält die Anerkennung als Heilbad
  • 2002 Einweihung der Zappabüste
  • 2003 Kempinski Grand Hotel eröffnet in Heiligendamm
  • 2005 Bad Doberan erhält ein neues Rathaus
  • 2007 Aufhebung der Ehrenbürgerschaft Adolf Hitlers
  • 2007 G8 Gipfel in Heiligendamm
  • 2014 Heiligend. darf mit dem Titel „Seeheilbad“ werben
  • 2014 Treffen Bundespräsident J. Gauck mit Amtsbrüdern

Weblinks zu Doberan (Bad)

Kontakte

Kontakt über Wilfried Steinmüller

windfluechterMV@gmail.com