Ückeritz Ortschronik nach Jahreszahlen

Aus Ortschroniken
Version vom 5. September 2019, 08:17 Uhr von HildeStockmann (Diskussion | Beiträge) (Ückeritz Ortschronik nach Jahreszahlen)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ückeritz Ortschronik nach Jahreszahlen

1292 - Klosterdorf Abgaben nur an das Kloster Grobe

1388 - Krug mit Herberge wird vom Abt des Klosters bei Woknin gestattet.

1648 - 1720 war die Insel Usedom unter schwedischer Herrschaft.

1693 - der Schwede Arvid Carlmark, einquartiert bei den Einwohnern, beschreibt den Ort und durch Vermessen zeichnet er eine maßgerechte Karte. 8 Bauern wohnen hier vor dem Krieg haben 14 Bauern und 2 Kossäten hier gewohnt.

1740 - ein Schulhalter wird eingesetzt

1820 - Heringspackerei am Strand.

1840 - ein Schulhaus entsteht.

1893 - erste Badegäste im Ort

1902 - Badehäuser am Strand werden gebaut

1911 - Eisenbahnanschluss

1913 - Friedhof der Gemeinde eingerichtet

1926 - Gründung der Freiwilligen Feuerwehr

1929 - Schulbau an der Strandstraße

1938 - Bau der Flakschule am Strand

1946 - Robert Burkhardt (Chronist der Insel Usedom) wird mit 72 Jahren Schulleiter er stirbt 1954 in Ückeritz

1956 - Fund eines Schwertes der Bronzezeit in der Ostsee beim Fischen

1957 - Zeltplatz eröffnet

2003 - Neubau der Schule

2013 - Hafen Stagniß erneuert